Fernsehen-Rundfunk

Jäger in der Falle

Zur Sendung lief eine Online-Petition gegen tendenziöse Berichterstattungen des ZDF. Ansehen können Sie das Ergebnis über diesen Link.

Die Medienhzdfoheit der Jagdgegner wurde am Sonntag, den 19.01.2014, vom ZDF in der Sendereihe Planet-e mit dem Beitrag >Jäger in der Falle< vollumfänglich wieder unter Beweis gestellt. Zu Wort kamen natürlich wiederum weit überwiegend ausgewiesene Hardliner mit abenteuerlichen, sich ständig widersprechenden Argumentationen, die den linientreuen Thesen des ÖJV aufs Jota genau entsprechen. Stoßrichtung ist eindeutig die Abschaffung des deutschen Revierjagdsystems mit Einführung eines rein staatlichen Wildtiermanagements, siehe Schweiz.

Den Link zur Sendung in der Mediathek des ZDF >Jäger in der Falle< finden Sie hier. Dieser Link funktioniert nun nicht mehr. Das ZDF hat den Beitrag aus der Mediathek entfernt

Die selbe Sendung können Sie aber noch auf YouTube unter diesem geänderten Link noch finden: Jäger in der Falle

Max Götzfried , der zusammen mit Lucas von Bothmer als einziger traditioneller Jäger in der Sendung zu Wort kam, schrieb einen offenen Brief an den Redakteur von „Planet e“, Herrn Berndt Welz. Um sich selbst ein objektives Bild zur Thematik machen zu können, ist es sinnvoll, sich den Fersehbeitrag anzusehen und  dazu den offenen zu Brief lesen.

Briefe an das ZDF von

Die Stellungnahme des BJV zur Sendung finden Sie unter diesem Link.

Und hier noch interessante Beiträge zum Thema aus <top agraronline>:

Jagdverbot in Genf ist Heuchelei anstatt Vorbild – top News – top agrar online

NABU möchte Jagdverbänden Naturschutzstatus entziehen – top News – top agrar online


 

Wildfütterung

Im Bayerischen Rundfunk liefen im Januar 2014 Sendungen zur Wildfütterung im Winter, die wiederum von Vertretern des ÖJV dominiert waren. Hier ein Kommentar.